Termine

17. Mai. 2017: Karrieremesse campus-X-change an der BTU Cottbus-Senftenberg

Die Recruitingmesse "campus-X-change" bietet seit 2002 zum einen Arbeitgebern eine hervorragende Plattform zur Fachkräftegewinnung im direkten Kontakt mit den Studierenden und Absolvent/innen der BTU Cottbus-Senftenberg. Zum anderen haben die Besucher/innen die Möglichkeit, potenzielle Arbeitgeber und deren Karriereoptionen in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen.

Ort: Zentralcampus Cottbus | Platz der Deutschen Einheit 1 | 03046 Cottbus

>> alle weiteren Infos

24. April 2017 Info-Nachmittag für Unternehmen: duales Studium an der TH Brandenburg

Die dualen Studiengänge Ingenieurswissenschaften, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen der Technischen Hochschule Brandenburg verbinden seit dem Wintersemester 2016/ 2017 die Stadt Brandenburg an der Havel mit regionalen Unternehmen. Die Studiengänge leisten einen wichtigen Beitrag zur betrieblichen Fachkräftesicherung in der Region und stärkt das wissenschaftliche Potenzial der Region.

In kurzen Vorträgen werden Ihnen die Besonderheiten des dualen Studiengangs, die Forschungsschwerpunkte der neuen Professoren sowie die Transferangebote der Technischen Hochschule und Brandenburger Förderinstrumente vorgestellt.

Zudem werden die Teilnehmer über die Unterstützungsmöglichkeiten seitens des Clustermanagements informiert. Das Veranstaltungsprogramm rundet mit einem Rundgang durch die Labore und Maschinenhalle der Technischen Hochschule ab.

Zeit: 15.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Technische Hochschule Brandenburg | Rittersaal | Magdeburger Str. 50 | 14470 Brandenburg an der Havel

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis zum 20. April bei Frau Sandra Hettwer | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 03381/355-798 an.

Cluster Metall auf der Hannovermesse 24. bis 28,April 2017

Das Cluster Metall präsentiert seine Partner, u.a. das Leichbau-Netzwerk, auf der weltgrößten Industriemesse in Hannover. Die Hannover Messe 2017 steht dieses Jahr unter dem Motto „Integrated Industry“ und findet vom 24. bis zum 28. April 2017 statt.

Im Rahmen des Gemeinschaftsstands Berlin-Brandenburg wird das Leichbau-Netzwerk auf der „Industrial Supply Internationale Leitmesse für innovative Zulieferlösungen und Leichtbau“ mit einem eigenen Stand in Halle 4 | Stand B44 vertreten sein.

Internationaler Workshop "Cross border innovations"
Polen ist in diesem Jahr Partnerland. Dazu wird am 25. April auch ein gezieltes Matchmaking- und Kooperationstreffen für Brandenburger und polnische Unternehmen angeboten. Auf diesem internationalen Workshop können Sie polnische Unternehmen kennenlernen und Kooperationsmöglichkeiten ausloten

Ansprechpartner:

Dr. Ulla Große, Clustermanagerin Metall
ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
T +49 331 660-3886

31.05.-01.06.2016 14. Cottbuser Leichtbauworkshop

Ort: Forschungzentrum für Leichtbauwerkstoffe, Konrad-Wachsmann-Allee 17, Cottbus

Zeit: 31.5.16 ab 14.30 Uhr

       1.6.16 ab 9.00 Uhr

Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter www.pantarhei-cottbus.de

Diesjährige Schwerpunkte:

Leichtbau mit Metallen mit Eröffnungsvortrag Prof. Bambach und interessanten Vorträgen von Vertretern der Industrie am 31.5.16

Erstes Statusseminar des Transferprojektes "Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen"- Präsentation der wichtigsten Ergebnisse, Bilanz ein Jahr Stiftungsprofessur, Entwicklung des Industriekreises am 1. Juni 2016

31.05.2016 "Wie können wir uns vor Cyberangriffen schützen?" - Vortragsveranstaltung des VBIW-Ortsvereins Frankfurt (Oder)

Referent: Denny Speckhahn, Kriminalhauptkommissar im Landeskriminalamt Brandenburg

Ort: IHP GmbH-Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik, Vortragsraum, Im Technologiepark 25, 15236 Frankfurt (Oder) 

Beginn: 18.00 Uhr

Das Internet ist als weltweite Kommunikationsmöglichkeit leider auch zu einem Ort krimineller Aktivitäten geworden. Vor allem in den Medien wird immer wieder über Angriffe auf IT-Strukturen von Unternehmen oder staatlichen Einrichtungen und insbesondere auch von Angriffen auf private Computer zu erpresserischen Zwecken berichtet. Weiterhin nimmt die Vernetzung von Haustechnik und Verkehrsmittel zu und bietet damit weitere Angriffsmöglichkeiten.

Herr Speckhahn ist Experte für Cyberkriminalität. In dem Vortrag werden sowohl die aktuelle Vorgehensweise bei derartigen Angriffen, als auch die Möglichkeiten ihrer Abwehr dargestellt.

25. April 2016: Start für Online-Kurs "Hands on Industrie 4.0

Vielen Unternehmen im Mittelstand fehlt Befragungen zufolge einfach verfügbares Orientierungswissen, um Industrie 4.0 im eigenen Unternehmen anzuwenden. Deshalb starten acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Hasso-Plattner-Institut (HPI) zur Hannover Messe am 25. April den kostenlosen Online-Kurs „Hands-on Industrie 4.0“. Die Kursmodule gestalten Vordenkerinnen und Vordenker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gewerkschaften – für alle, die Industrie 4.0 verstehen und verwirklichen wollen. Anmeldung unter: mooc.house/acatech

Industrie 4.0 hebt die Industrialisierung auf eine neue Stufe. Das Internet der Dinge zieht in die Fabriken ein und ermöglicht neue Geschäftsmodelle. Startups, kleine und mittlere Unternehmen und Weltmarktführer gleichermaßen können neue Märkte erschließen und Arbeitsplätze schaffen.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.acatech.de

2. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag

13. April 2016 "2. Frankfurter Wissenschafts- und Wirtschaftstag"

     Der sich 2013 etablierte Strategiekreis Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt hat auf seinerletzten Sitzung beschlossen, den von ihm initiierten „Frankfurter Wissenschafts-       und Wirtschaftstag“ (https://www.youtube.com/watch?v=sS88RtpHSYQ&feature=youtu.be) am13. April 2016 im Logensaal der Europa-UniversitätViadrina mit dem Thema „Vorteile undRahmenbedingungen grenzüberschreitender Kooperationen in Wissenschaft und Wirtschaft“fortzusetzen. Veranstalter sind die Europa-Universität Viadrina (Prof. Almeder) und dieGesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Wirtschaft (Prof. Richter). Schwerpunktewerden sein: Internationale Vernetzung und Internat
ionale Rahmenbedingungen, sowie steuerrechtliche Fragen zu Wirtschaftskooperationenfür den Mittelstand. Damit werdensowohl Fragen der regionalen Kooperation und grenznaher Wirtschaftsräume aber auch globale Aspekte behandelt. „Angesichts der aktuellen Diskussion zur Wirtschaftsförderung ist dies mit ein Schritt für den
Wachstumskern Frankfurt (Oder)/Eisenhüttenstadt, sich seinen potentiellen Stärken alsWirtschafts- und Wissenschaftsstandort bewusst zu werden und auszubauen“ (Prof. Richter).
Zum Programm und Anmeldeformular: http://www.gfww.de/news.php

4.12.2015 Vortragsveranstaltung „Systematisches Erfinden“

Erfinderschulen, in denen „Systematisches Erfinden“ gelehrt wurde und Lehrgänge zum Rechtsschutz wissenschaftlich-technischer
Ergebnisse, waren ein wichtiges Betätigungsfeld der Vorgängerorganisationen - Kammer der Technik (KDT) und Ingenieurtechnische Verband
KDT e.V. - der einladenden Ingenieurvereine. Kreativitätstechniken können als Methoden und Vorgehensweisen zur Lösung schöpferischer
Aufgaben bezeichnet werden. Da diese für die verschiedensten Aufgabengebiete anwendbar sind, können sie auch als eine „allgemeine
Technologie“ für Entwicklungen bzw. Erfindungen bezeichnet werden. Mit dieser Vortragsveranstaltung wollen die Veranstalter feststellen, wie heute der Stand beim systematischen Erfinden und dem Umgang mit Schutzrechten ist. Datum der Veranstaltung: 04. Dezember 2015

Ort: TH Wildau,Hochschulring,  Haus 16, Aufgang D, Raum 0030

Anmeldung:

Teilnahmemeldung bis zum 20. November 2015

Vorsitzender VBIW
Dr. rer. nat. Norbert Mertzsch
Tel.: 033931-37111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder

Landesgeschäftsstelle des VITW
Tel.: 0351-8361990
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

16. bis 19.11.2015: Woche der beruflichen Chance in Eisenhüttenstadt

In der Woche vom 16.11. bis 19.11.15 wird in Eisenhüttenstadt die Woche der beruflichen Chance durchgeführt.

Ziel ist es, im Verbund von Institutionen, Bildungsträgern, Unternehmen und Schulen (Bündnis für Ausbildung) ein breites, methodisch unterschiedliches, konzentriertes und vor allem regionales Angebot als berufliche Entscheidungs- und Orientierungshilfe für Schüler ab Klasse 9 zu schaffen.

Am 16. November 2015, dem Tag der Berufs- und Studienorientierung können Unternehmen sich innerhalb der Brancheninseln, Gesamtschule 3 / von 12:00 bis 18:00 Uhr präsentieren oder die Lehrstellenbörse nutzen. Die Lehrstellenbörse ist eine große Informationswand, auf welcher sich auch Ihr ganz konkretes Ausbildungsangebot/ Praktikumangebot in Schriftform befinden kann.

Sie wollen Ihr Unternehmen für interessierte junge Leute öffnen und halten eigene Angebote bereit?

Dann schließen Sie sich dem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerkes Metallverarbeitung & Umwelttechnik isenhüttenstadt e.V. an und lassen Sie uns eine große gemeinsame konzentrierte Aktion der Werbung um unseren Nachwuchs an Fachkräften starten. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: Holger Schulz 37 5676

 Am 17.11.2015, dem Tag der Eisenhüttenstädter Wirtschaft, können Sie als Unternehmen Ihre Tür öffnen sowie Ihr Unternehmen und Ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Die Schüler, die sich tatsächlich für den Ausbildungsweg in Ihrem Unternehmen in Ihrer Firma interessieren, werden sich dann bei Ihnen anmelden.

Das Programm der Woche im Überblick:

Montag 16.11.2015 „Tag der Berufs- und Studienorientierung“

Überblick über regionale Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie über die Angebote während der Folgetage und Stellenbörse

Veranstaltungsort:            Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe ,Maxim-Gorki-Str. 15

 Zeitraum:                        12.00 – 18.00 Uhr

 

Dienstag 17.11.2014 „Tag der Eisenhüttenstädter Wirtschaft“

Zahlreiche Eisenhüttenstädter Unternehmen und Institutionen öffnen ihre Türen und stellen

Berufsbilder vor (Anmeldungen und Auskünfte auch direkt am Eröffnungstag)

 

Mittwoch 13.11.2014 „Tag der sozialen und erzieherischen Berufe“

Aktionstag von 8:30 – 13.00 Uhr im Oberstufenzentrum „G.-W.Leibniz“ , Waldstraße 10

 

Donnerstag, 14.11.2014 „Tag der - und Gesundheits- und Pflegeberufe“

Medizinische und Pflegeeinrichtungen geben Einblicke in verschiedene Berufsbilder und informieren Ausbildungsmöglichkeiten

16.10.2015 Clusterkonferenz Metall 2015

Die Clusterkonferenz Metall findet am Freitag, 16. Oktober2015 im Audimax der FH Brandenburg statt. Zur Thematik "Synergien mit Produktionsinnovationen" gibt es Vorträge und eine Podiumsdiskussion. Vor der Veranstaltung findet ab 9.00 Uhr eine Werksführung bei der ZF Friedrichshafen AG für Interressierte statt.

Weitere Infos sowie Anmeldung unter www.metall-brandenburg.de.

11.August, 18.00 Uhr:"Der Maschinenbau im Wandel der Zeit“

Der VBIW-Ortsverein Eisenhüttenstaderanstaltung lädt am 11. August zur Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr.-Ing. habil. Adolf Neubauer vom VDI – Magdeburger Bezirksverein in das I.P.S.-Technologiezentrum ein. Beginn ist 18.00 Uhr.

Thema: Der Maschinenbau im Wandel der Zeit

Die Region Magdeburg war einst ein beachtliches industrielles Zentrum in Deutschland.

Vieles war vorhanden, vieles ging verloren, vieles ist neu entstanden. Wir nennen es Zukunft aus Tradition.

Die Region Magdeburg war einst ein beachtliches industrielles Zentrum in Deutschland.

Der sich in zwei Jahrhunderten vollzogene Strukturwandel wird an zwei Industriesparten dargestellt:

-       Der Walzwerkbau in der Zeit von 1855 bis 2015 sowie

-       Der Maschinen- und Anlagenbau von 1815 bis 2015

 

 

13. Cottbuser Leichtbauworkshop 20. und 21. Mai 2015

Der Workshop "Leichtbau mit strukturierten Werkstoffen" am 20. und 21. Mai umfasst aktuelle Entwicklungen im Forschungszentrum für Leichtbauwerkstoffe und Fachvorträge zum Thema "Leichtbau mit faserverstärkten Kunststoffen"rahmen das Programm ab.

 

Weitere Informationen:

Programm

Weitere Beiträge...