News

Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik: Deutsch-Polnisches Wirtschaftsgespräch am 20. April in Eisenhüttenstadt

Unter dem Motto: „Hafen, Schifffahrt und Logistik – effiziente und umweltfreundliche Gütertransporte auf den Binnenwasserstraßen in Brandenburg und Europa?” organisieren die Stadt Eisenhüttenstadt, die IHK Ost-Brandenburg und die ZAB am 20. April 2017 das Deutsch-Polnische Wirtschaftsgespräch im Cluster Verkehr-Mobilität und Logistik als eine der Auftaktveranstaltungen der bundesweiten Clusterwoche.

Diese „Hafenkonferenz” stellt sich dem Thema Binnenschifffahrtslogistik im trimodalen Ansatz und ist durch den 125 Jahre alten Oder-Spree-Kanal in der Region verankert. Die Rahmenbedingungen für den Güter- und Warenverkehr in Brandenburg, in Deutschland und in Europa verändern sich. Die Klimaziele der Europäischen Union drücken, während die transportierten Gütermengen in Europa kontinuierlich steigen und die Verkehrssysteme Straße und Schiene an ihre Leistungsgrenzen gelangen.

In diesem Spannungsfeld diskutieren brandenburgische und polnische Minister und Staatssekretäre mit den Bürgermeistern der Städte Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde sowie ortsansässigen Unternehmen über die Bedeutung und Entwicklungspotentiale der Binnenschifffahrtslogistik.

An dem Wirtschaftsgespräch beteiligen sich u. a.:

  • Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
  • Ines Jesse, Staatssekretärin Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg
  • Dagmar Püschel, Bürgermeisterin Stadt Eisenhüttenstadt
  • Jerzy Materna, Staatssekretär im Ministerium für Maritime Wirtschaft und Binnenschifffahrt, Warschau (angefragt)
  • Wadim Tyszkiewicz, Stadtpräsident Nowa Sól (angefragt)


Außerdem wird ein Gutachten zur Zukunft des Eisenhüttenstädter Hafens vorgestellt. Im Mittelpunkt steht die Frage: welche Rolle spielt die Binnenschifffahrt im regionalen und transeuropäischen Güterverkehr in Zukunft?

Ausführliche Details zur Agenda werden in Kürze auf des Webseite des Clusters Verkehr-Mobilität und Logistik bereitgestellt.

Programm des Deutsch-Polnischen Wirtschaftsgespräches zwischen brandenburgischen und polnischen Minister