Historie

Dritter Unternehmerstammtisch im Gasthof Schierenberg

am .

Themen des Stammtisches war die Information der Netzwerkunternehmen zu den Ergebnissen der Projektarbeit und zur zukünftigen Entwicklung des Netzwerkes. In Impulsvorträgen wurden die Ausführungen von Netzwerk-manager Grünberg durch Unternehmer und Gäste ergänzt. GF Im Anschluss nutzten die Unternehmer die Zeit für individuelle Gespräche am Buffett.

Workshop in Garbicz /Polen

am .

5. und 6. Mai 2006  Das Wochenendseminar zum Thema „Unternehmerkompetenz und Synergien“ fand am 5./6.05.2006 in Garbicz/Polen statt. Die Referenten Herrn Prof. Kunz und Herrn Dr. Nabialek vermittelten ihr Wissen zu vielen Problemstellungen der Betriebsführung und standen zur Diskussion zur Verfügung Insbesondere ging es in diesem Seminar um Fragen der Geschäftentwicklung mit polnischen Partnern und die Chancen für gute Geschäfte, wenn man steuer- und förderrechtliche Richtlinien kennt und richtig umsetzt. Am Lagerfeuer mit zünftigen Buffett, natürlich polnische Küche, wurden viele Gespräche geführt, Kontakte geknüpft und neue Ideen entwickelt.

Hannovermesse 2006

am .

24. bis 28. April 2006  Auf dem Gemeinschaftsstand der Stadt Eisenhüttenstadt präsentierte sich ebenfalls das Kompetenznetzwerk, am Stand vertreten durch Dr. Richter und Frau Fischer vom IMU-Institut.

Gastvorlesungswoche mit der TU Bergakademie Freiberg

am .

13. bis 17.März 2006  Zum zweiten Mal fanden in Eisenhüttenstadt Gastvorlesungen der Bergakademie Freiberg für Ingenieure der Unternehmen des Netzwerkes statt.Die fachlichen Schwerpunkte der öffentlichen Vorlesungen von Prof. Kawalla und Prof. Scheller am 13.3.06 in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr waren Zunderbildung und –beeinflussung sowie Qualitätsuntersuchungen in der Sekundärmetallurgie und Strangguß. Die Gruppe Studenten aus Freiberg hatte ebenfalls Vorlesungen vor Ort und absolvierten ein Praktikum in den Abteilungen der EKO Stahl GmbH.